Zweithaar auf Rezept

Ihr Haarersatz auf Rezept

Wir bieten Ihnen drei Argumente für eine einfache & unbürokratische Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse bei ärztlicher Verordnung:

  • Vertragspartner und Lieferant aller Krankenkassen.

Wenn Sie aus gesundheitlichen Gründen, zum Beispiel nach einer Chemotherapie oder krankheitsbedingtem Haarausfall, auf eine Perücke oder ein Toupet zurückgreifen möchten, benötigen Sie für Ihren Haarersatz ein Rezept von Ihrem Arzt. Die Übernahmekosten sind abhängig vom aktuell festgelegten Satz Ihrer Krankenkasse.

Als präqualifizierter Anbieter dürfen wir mit allen gesetzlichen Krankenkassen abrechnen. Dies schließt selbstverständlich auch die Abrechnung mit privaten Krankenversicherungen mit ein.

  • Klar & transparent

Bringen Sie zu Ihrem Ersttermin das vom Arzt verordnete Rezept gleich mit.

Sobald Sie ein passendes Modell gefunden haben, können Sie Ihr neues Zweithaar nach individueller Anpassung auch sofort mitnehmen.

Den Kostenanteil Ihrer Krankenkasse erfahren Sie in der Regel bei Ihrem Ersttermin in unserer Perücken Lounge.

Sofern Sie einen Eigenanteil für Ihr neues Zweithaar leisten, stellen wir zur Transparenz für Ihre Krankenkasse eine Mehrkostenerklärung aus.

Sollten Sie eine gesetzliche Zuzahlung leisten müssen, so erhalten Sie mit Ihren Unterlagen beim Empfang Ihrer neuen Perücke auch eine Zuzahlungsquittung für Ihre Unterlagen.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Sie zuzahlungspflichtig oder zuzahlungsbefreit sind, nehmen Sie bestenfalls noch einmal Kontakt mit Ihrer Krankenkasse auf.

  • Schnell & effizient

Mit Erhalt Ihres neuen Zweithaars gehen wir für Sie in Vorkasse und rechnen eigenständig mittels eines Elektronischen Kostenvoranschlages mit Ihrer Krankenkasse ab.

Da die Übertragung auf digitalem Wege erfolgt, erhalten Sie binnen kürzester Zeit eine Kostenzusage Ihrer Krankenkasse.

Mit dieser Abrechnungsmethode gewährleisten wir für Sie eine schnelle, effiziente und reibungslose Abwicklung, ohne dass Ihnen zusätzliche bürokratische Hürden entstehen.